TVE Förderverein Handball – neuer Vorstand stellt sich vor.

Auf der Jahreshauptversammlung am 30.08.2018 wurde der Vorstand des TV
Engers Handball Fördervereins neu gewählt und hat nun die Leitung des Vereins
übernommen.
René Frische (1.Vorsitzender) , Timo Sibus (2.Vorsitzender) , Jens Kublik
(Schriftführer) und Wagma & Aman Mohebzada (Kassenwart) lösen damit das
Vorgänger Team um Paul Ganzer ab und können nun an deren erfolgreicher Arbeit
anknüpfen. Der neue Abteilungsleiter des Handballs René Frische fasst dessen
Motivation zusammen “Wir sind wahnsinnig gespannt auf dieses Jahr voller
Herausforderungen und freuen uns auf das was da entsteht” Besonders die erste
Mannschaft das „Aushängeschild des Vereins“ ist René ans Herz gewachsen.
Als Paul vor einiger Zeit in einer Rede anlässlich des Saisonabschlusses an die
versammelten Kinder und Eltern seinen Wunsch äußerte – doch irgendwann mal
„kürzer“ treten zu wollen und gerne eine Nachfolge für seine Tätigkeit im
Förderverein finden möchte – hat er bei den oben genannten Personen „einen
Nerv“ getroffen. Als „aktive Eltern“ haben René, Timo und Jens bereits viel
Engagement bei den jeweiligen Spielen Ihrer Sprösslinge gezeigt. Da Handball für
Ihre Kinder und damit auch für sie selbst einen wichtigen Teil der Freizeit bereits
ausmachte, war klar, dass man Paul und sein Team unterstützen muss. Timo z.B.
gefiel es, wie seine Tochter gefördert wurde und möchte, dass es auch anderen
Kindern so geht. „Da der Verein stetig wächst, muss die Verantwortung verteilt
werden. Mit dem neuen Vorstand ist das auch möglich.“
Daher halfen die „neuen“ bereits in der vergangenen Saison tatkräftig mit, ob bei
der 50 Jahrfeier, als Zeitnehmer oder Pressetexter oder bei der Organisation von
Turnieren. Für Jens war klar, dass er den Verein vor seiner Haustür, wo er selber
mal Handball gespielt hat, gerne unterstützen möchte. „Meine Kinder sind hier
aktiv und daher will ich dabei sein und sicherstellen das Handball in Engers auch in
Zukunft einen großen Stellenwert hat.“
Über die Aufteilung der Ämter war ziemlich schnell Einigkeit. Timo hat von Anfang
an gesagt „er macht den 2. Vorsitzenden“. René wurde von allen als neuer 1.
Vorsitzender Handball vorgeschlagen und nahm diese Aufgabe gerne an. Jens
erklärte sich bereit die wichtige Aufgabe des Schriftführers zu übernehmen und
auch für die Pressearbeit zu sorgen. Als Buchhalterin und Handballmama hat
Wagma die besten Voraussetzungen das Amt des Kassenwarts zu übernehmen.
„Ich bin immer mit Herz und Seele dabei, wenn meine Töchter spielen. Nun
möchte ich gerne auch in der Vereinsarbeit meinen Beitrag leisten, damit der
Verein weiterhin erfolgreich bestehen bleibt.“ erklärt Wagma.
Eine besondere Aufgabe in der Abteilung Handball übernimmt Ina Simon, Sie wird
neue Jugendleiterin des Handballvereins und tritt damit die Nachfolge der viel zu
früh verstorbenen Monika Maßmann an. Ina ist bereits tief im Engerser
Jugendhandball verankert, da Ihr Mann Jörg schon viele Spielerinnen erfolgreich
trainiert und zu Meisterschaften geführt hat. „Ich möchte das Amt meiner
Vorgängerin möglichst mit genauso viel Engagement, Herzblut und Motivation in
ihrem Sinne weiterführen. Außerdem ist die Sporthalle zu meinem zweiten
Wohnzimmer geworden“ .
Alle fünf verbindet die vielen schönen Jahre im Verein, die sie mit Ihren Kindern,
von den Minis bis in die hohen Jugendmannschaften, verbringen konnten und alle
freuen sich auf die kommenden Ereignisse. Es gilt all die Dinge, die gut liefen zu
bewahren und neue Impulse zu setzen. Besonders wichtig, wird die Verteilung der
Aufgaben, auf möglichst viele Personen.
Der neue Vorstand ist für alle Ideen und Anregungen offen und würde sich freuen,
wenn einige Eltern dem Förderverein beitreten und ihn aktiv bei Veranstaltungen
und dem laufenden Spielbetrieb unterstützen könnten. Wir danken Paul, Benno,
Peter und Karl-Heinz für Ihr großes Engagement und die sehr gute Übergabe. Wir
brauchen Euern Rat sicherlich auch in Zukunft.

            

Ina Simon, Jugendleiterin Handball          v.l.: Jens Kublik, Timo Sibus, René Frische, Wagma Mohebzada